KÄRNTNER REINDLING

 

Zutaten für 1 Reindling:

 

Germteig:

  • 1/2 kg Weizenmehl
  • 1 Pck Trockenhefe (-germ)
  • 5 EL Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zitronenschale
  • 200ml Vollmilch
  • 3 Eidotter
  • 1 Ei
  • 70g Teebutter

 Fülle:

  • 175g Rosinen (bereits am Vorabend in 100ml Rum einlegen!)
  • 175g Walnüsse
  • 50g geschmolzene Butter + 20g für die Backform
  • 100g Zucker (oder Rohrzucker) + 4EL für die Backform
  • 4 EL Zimt

 Zubereitung:

  • Für den Teig das Mehl in eine Schüssel oder in die Küchenmaschine geben und alle trockenen Zutaten (Germ, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale) untermischen.
  • Dann die lauwarme Milch (kurz am Herd erwärmen), die Dotter und das ganze Ei nach und nach hinzufügen.
  • Den Teig nun für mindestens 5 Minuten durchkneten, bis er schön seidig aussieht. Dazu nach Bedarf eventuell noch etwas Milch oder Mehl dazugeben.
  • Den Teig mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort (oder im Rohr bei 40°) eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Nach den 30 Minuten den Teig kurz mit der Hand durchschlagen und eine weitere halbe Stunde gehen lassen.
  • Dann den Teig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 1cm dick)
  • Mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. (Wer es besonders cremig haben möchte, vermischt Zimt und Zucker mit etwas Wasser und gießt die zähe Masse dann auf den Teig)
  • Anschließend die Rosinen und Nüsse über den Teig verteilen.
  • Die Reindlingform mit etwas Butter ausfetten und mit 2 EL Zucker ausstäuben.
  • Den Teig fest einrollen und zu einer Schnecke gedreht in die Form legen. Anschließend noch einmal mit etwas zerlassener Butter und 2 EL Zucker verfeinern.
  • Den Reindling in der Form für weitere 30 Minuten gehen lassen, bevor er bei 160° für circa 50 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken wird.

Mein Tipp: Den fertig gebackenen Reindling unbedingt noch heiß aus der Form stürzen, sonst klebt er fest. Zu Ostern essen wir Reindling in Kärnten mit Schinken und Kren; er schmeckt aber auch wunderbar als Kuchen zum Kaffee.