APFELKUCHEN MIT GRAND MARNIER

 

Zutaten: (für eine 26cm Springform)

 Teig:

  • 2 Eier
  • 100ml Pflanzenöl (Raps-, Mais- oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Prise Salz
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 150g Mehl
  • 120g Zucker

 Belag:

  • 1kg geschälte und entkernte Äpfel (~ 1,5 kg ganze Äpfel)
  • 50g Butter
  • 50g Zucker
  • Saft von ½ Zitrone
  • 50ml Grand Marnier

                                                                          

                                                                         Brösel und Butter zum Einfetten der Springform

 

 

Zubereitung:

  • Für den Teig das Öl und den Zucker mit einer Prise Salz vermischen, dann die Eier hinzufügen und mit einer Küchenmaschine gut verrühren.
  • Zum Schluss Mehl und Backpulver zugeben und für weitere 3 Minuten mixen.
  • Eine Springform einfetten, mit Bröseln ausstreuen und den Boden der Form mit dem Teig bedecken.
  • Die Äpfel in dünne (3mm) Scheiben schneiden, diese in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft, dem Zucker und der Butter gut vermengen.
  • Anschließend den Grand Marnier dazugeben und ebenfalls gut unterrühren.
  • Die Apfelmischung auf dem Teig verteilen und glattstreichen.
  • Den Kuchen bei 180°C für 60 Minuten backen lassen.

 

 

Mein Tipp: Wenn ihr ein bisschen Geduld habt und dem herrlichen Duft widerstehen könnt, genießt den Kuchen erst am nächsten Tag: Dann ist er gut durchgezogen und schmeckt noch besser.